FANDOM


Cfw classic

Bevor mit dem Rollertuning begonnen wird, bitte

### Diese Anleitung bezieht sich auf die normale (classic) Version des M365! ###

*** Wer ein Pro-Dashboard installieren und / oder Flashen will -> Hier entlang! ***

Einleitung

Die Schritte zum Flashen einer CFW hängen davon ab, welche Firmware auf eurem Roller installiert ist. Unter Umständen müssen Vorbereitungen getroffen werden! Diese werden im Folgenden erläutert:

Begriffserklärung

  • Custom = selbstgemacht/modifiziert
  • Firmware = Betriebssoftware
  • CFW = Custom FirmWare = modifizierte Betriebssoftware
  • RPvX = Rollerplausch CFW mit der Version X
  • ESC / DRV = Haupt/Motorcontroller bzw. dessen Firmware
  • BLE = Bluetooth/Dashboard-Einheit bzw. dessen Firmware
  • BMS = Batterie-Management-System bzw. dessen Firmware
  • KERS = Kinetisches EnergieRückgewinnungsSystem
  • ### Genauere Erklärungen finden sich im Trivia ###

Firmwareversionen

Übersicht

Xiaomi patcht den Roller ab und an mit neuen Features und Verbesserungen. Diese kann man anhand der Versionshistorie nachlesen. Leider verrät Xiaomi nicht, welche Verbesserungen sie mit den jeweiligen Updates einspielen, daher sind bei allen keine offiziellen Infos verfügbar!

1.4.1+ - VORSICHT!!

  • ⚠️ Keine Vorteile / Verbesserungen bekannt
  • ⚠️ Verhindert aufspielen von Custom Firmware.
    • Bis 1.4.2 (mit glück noch höher): Es kann mit Glück unter Umständen über einen Zwischenschritt über 1.4.0 zurückgeflasht werden!

1.4.0

  • Hat wenn man vom Gas geht teilweise leichte Ruckler. 
  • Die Basisversion für die die Rollerplausch v9 Firmware! 

1.3.8

  • Der Roller läuft aber gefühlt "runder" als mit 1.4 
  • Die Basisversion für die die Rollerplausch v8 Firmware! 

Achtung: Beim Runterladen muss darauf geachtet werden, für welches Dashboard (Classic oder Pro) die jeweilige BLE-Version vorgesehen ist!

BLE0.9x+

  • Erster richtiger Anti-Hacking-Patch
  • ⚠️ Sonst keine Vorteile / Verbesserungen bekannt

BLE0.8x

  • ⚠️ Verhindert aufspielen von unverschlüsselter CFW (was alle Classic-CFWs sind!)
  • Für den Pro meistgenutzte Version um CFWs zu installieren (gleichzeitig die Mindestversion)

BLE0.7x

  • Für den Classic genutzte Version um CFWs zu installieren (gleichzeitig die Mindestversion)

KEINE PANIK! WIE ES AUSSIEHT REICHT ES WENN IHR EUCH MIT DEM ROLLER VERBINDET UND DAMIT DAS GERÄT BELEGT - es ist damit kaum noch hackbar!

Wie erkenne ich, welche Firmware-Versionen auf dem Scooter laufen?

Mit der App M365Tools lassen sich die Versionen der einzelnen Module (insg. 3) ganz einfach Anzeigen. Idealzustand wäre

  • "ESC Firmware Version 0138" oder "0140",
  • "BLE Firmware Verson 0072" und
  • "BMS Firmware Version 0115"

Wenn M365Tools keine Verbindung herstellen kann, versucht es mit einer anderen App - zB mit der Ninebot - App!

Original Firmware updaten (nur zur Übersicht!)

  • Bluetooth & GPS starten
  • Mi Home oder Ninebot - App starten
  • In der App in den Optionen Mainland China wählen
  • App neu starten
  • Update verfügbar? -> Flashen
  • Auf 100% warten
  • Bleib in unmittelbarer Nähe und mach nichts anderes mit den Geräten!
  • FERTIG!

Dashboard - BLE - Flash / Downgrade

Habt ihr nun mit der Mi-Home oder Ninebot - App den Roller unabsichtlich (wie es wohl wie im vorherigen Kapitel beschrieben wird ...) auf Firmware 1.4.1+ aktualisiert, wurde das Bluetooth (BLE) - Modul von Version 0.7.2 auf Version 0.8.1+ EVENTUELL mit-aktualisiert. Dieses Update verschlüsselt / sperrt allerdings das Flashen von CFWs für den Classic, welche bei uns alle per se unverschlüsselt sind. Daher müsst ihr erstmal das BLE Modul auf die alte Version 0.7.2 Downgraden:

  • Alte BLE-Version downloaden: BLE-0.7.2
  • Bluetooth & GPS am Smartphone starten
  • M365DownG App aus dem Google PlayStore herunterladen & starten.
  • Folgende Buttons drücken: Connect -> Check Ver -> Open bin -> Flash bin
    • Ggf: Den Ordner suchen (in den meisten Fällen: /Downloads) in welchem die BLE-Datei abgespeichert ist.
  • Bleib in unmittelbarer Nähe und mach nichts anderes mit den Geräten!
  • Auf 99% und "done" warten
  • FERTIG! Ab jetzt kann wieder jede beliebige Firmware geflasht werden.
Vielen Herzlichen Dank an den Entwickler CamiAlfa, der diese Möglichkeit geschaffen hat und das mit seiner tollen und kostenlosen Leistung erst ermöglicht!

CUSTOM Firmware - modifizierte Firmware flashen

Ihr solltet euch vorher mit den Einstellungsmöglichkeiten im jeweiligen Generator vertraut machen(!), dazumal ein paar Einstellungen individuell anpassbar sind. (Z.B.: Geschwindigkeit im Eco-Modus oder Start im Eco-Modus)

Wichtige Details vor dem Flash

Ist der Akku bzw. der Roller vor 04/2017 dem hergestellt worden - sollte der Roller nicht geflasht werden da er nur eine Sicherung verbaut ist. Firmware mit Motorleistungskonstanten unter 40.000 können die Sicherung in eurem Akku durchbrennen lassen! Wie erkenne ich, ob ich eine oder zwei Sicherungen verbaut habe?

M365Tools starten und Produktionsdatum der Batterie auslesen. Ist das Datum ...

  • ab April 2017, der Roller hat zwei Sicherungen.
  • bis März 2017, der Roller hat nur eine Sicherung.

DRV - Flashen geht wie folgt

  • Bluetooth & GPS am Smartphone starten
  • M365DownG App aus dem Google PlayStore herunterladen & starten.
  • Gewünschte Firmware aus dem Wiki beziehen ODER eigene CFW erstellen bzw. die Voreinstellungen dazu auswählen & dann herunterladen
    • Links und Informationen zu den jeweiligen CFW-Generatoren weiter unten!
    • ⚠️ Die .zip Datei NICHT ENTPACKEN! ⚠️
  • Folgende Buttons im M365DownG drücken: Connect -> Check Ver -> Open bin -> Flash bin
    • Ggf: Den Ordner suchen (in den meisten Fällen: /Downloads) in welchem die BLE-Datei abgespeichert ist.
  • Auf 99% und "done" warten
  • Bleib in unmittelbarer Nähe und mach nichts anderes mit den Geräten!
  • FERTIG - viel Spaß damit!

RollerPlausch V8 Firmware (1.3.8)

Diese vom Rollerplausch-Team (mit dem CFW-Generator, welcher auch für eigene Einstellungen genutzt werden kann!) modifizierten Firmware-Versionen wurden mit mehreren Rollern hunderte bis tausende Kilometer getestet, bevor sie für die Öffentlichkeit verfügbar gemacht wurden. Mittlerweile nutzen sie einige hundert Leute in ganz Europa ohne Probleme - daher sind sie als "Sicher" eingestuft.

Wie weit komme ich mit der Rollerplausch Firmware?

XIAOMI M365 🛴 35KM Tuning Firmware 🔥 ROLLERPLAUSCHv7 Fullspeed Version!

XIAOMI M365 🛴 35KM Tuning Firmware 🔥 ROLLERPLAUSCHv7 Fullspeed Version!

Version 8 FULLSPEED

> Link zum Herunterladen < bzw. > - Auswählen und Herunterladen<

- Achtung keine Strassenzulassung! -

  • Basierend auf der Firmware 1.3.8
  • Stärkere Beschleunigung - bei maximaler Geschwindigkeit (Motorkonstante 33.000 ~ 750-800W)
  • Butterweich zum Fahren - bei Maxspeed kein ruckeln (V-Max. 30km/h)
  • Sicheres Bergab fahren - bremst ab 40km/h mit!
    • Achtung, nur die Bremse im Vorderrad bremst dann automatisch!
  • Gemütlicher ECO-Modus (V-Max 19km/h)
  • Wegfahren bei wenig Impuls (3km/h Motorstartgeschwindigkeit)
  • kein Speedlimit mehr bei 35km/h (bergab)
  • Lademodus-Fix bereits integriert (Für Zusatzakku-Besitzer!)
  • ECO-Modus beim Einschalten
  • Firmware Empfehlung für alle UNTER 80kg!

Version 8 HEAVY

> Link zum Herunterladen < bzw. > - Auswählen und Herunterladen<

- Achtung keine Strassenzulassung! -

  • ähnliche Werte wie V8 FULLSPEED - allerdings mit einer niedrigeren Peakleistung um den Motor wie auch Akku bergauf zu schonen!
  • Motorstartgeschwindigkeit: 5km/h (um den Motor weniger zu quälen)
  • Firmware Empfehlung für alle über 80kg!

Version 8 STVO

> Link zum Herunterladen < bzw. > - Auswählen und Herunterladen<

- "Konforme" Strassen-Version -

  • Gleiche Werte wie V8 FULLSPEED - allerdings mit begrenzer maximaler Geschnwidigkeit für Österreich. V-Max. Geschwindigkeit: 25km/h
  • Firmware Empfehlung für alle UNTER 80kg!

Version 8 EmilsTooSaveCFW (BETA)

> Link zum Herunterladen <

- Achtung keine Strassenzulassung! -

  • Basierend auf der Firmware 1.4.0
  • Gute Beschleunigung - bei maximaler Geschwindigkeit (Motorkonstante 38.000 ~ 650-700W)
  • Für schwerere Leute geeignet! (<120kg)
  • Butterweich zum Fahren - bei Maxspeed kein ruckeln (V-Max. 30km/h)
  • Sicheres Bergab fahren - bremst ab 36km/h mit!
    • Achtung, nur die Bremse im Vorderrad bremst dann automatisch!
  • Gemütlicher ECO-Modus (V-Max 21km/h)
  • Wegfahren bei wenig Impuls (3km/h Motorstartgeschwindigkeit)
  • kein Speedlimit mehr bei 35km/h (bergab)
  • Lademodus-Fix bereits integriert (Für Zusatzakku-Besitzer!)
  • ECO-Modus beim Einschalten
  • LOCKED-Mode-Fix (Schaltet sich nimmer nach ein paar Stunden einfach aus)
  • NEUE BREMSHEBEL-Einstellung zum Einsparen von bis zu 70W beim Ausrollen!
  • Firmware Empfehlung für alle UNTER 100kg!

RollerPlausch V9 Firmware (1.4.x) (BETA)

Wie weiter oben erklärt, eröffnen sich nun neue Möglichkeiten, weshalb nun die RPv9 mit 1.4.0 die nächste Stufe darstellt. Hierbei helfen die neuen Bremshebeleinstellungen inkl. den Strom / separaten Motorkonstanten - Einstellungen enorm.

Die hier verfügbare(n) CFW(s) sind bereits von einigen getestet worden - man sollte eine etwas aggressivere Fahrweise bzw. ein direkteres Fahrgefühl allerdings mögen.

Für diejenigen, die aus irgendeinem Grund eine eigene CFW erstellen oder etwas anpassen wollen gibt es zur Orientierung diese schöne Tabelle mit selbsterklärenden Inhalten.
CFW-BETA-Classic-0
### Nach der Importierung des Beta-CFW-Generator hierher werden auch Voreinstellungen vorhanden sein! -> Wann ist noch unklar! ###

Version 9 FULLSPEED

> Link zum Herunterladen <

- Achtung keine Strassenzulassung! -

  • Basierend auf der Firmware 1.4.0
  • Stärkere Beschleunigung - bei maximaler Geschwindigkeit (Motorkonstante 33.000 ~ 750-800W)
  • Angenehm zum Fahren - bei Maxspeed kein ruckeln (V-Max. 30km/h)
  • Sicheres Bergab fahren - bremst ab 40km/h mit!
    • Achtung, nur die Bremse im Vorderrad bremst dann automatisch!
  • Gemütlicher ECO-Modus (V-Max 19km/h)
  • Wegfahren bei wenig Impuls (3km/h Motorstartgeschwindigkeit)
  • kein Speedlimit mehr bei 35km/h (bergab)
  • Lademodus-Fix bereits integriert (Für Zusatzakku-Besitzer!)
  • ECO-Modus beim Einschalten
  • LOCKED-Mode-Fix (Schaltet sich nimmer nach ein paar Stunden einfach aus)
  • NEUE BREMSHEBEL-Einstellung: 2-50A
  • Firmware Empfehlung für alle UNTER 80kg!

Version 9 HEAVY

> Link zum Herunterladen <

- Achtung keine Strassenzulassung! -

  • ähnliche Werte wie V9 FULLSPEED - allerdings mit einer niedrigeren Peakleistung um den Motor wie auch Akku bergauf zu schonen!
  • Motorstartgeschwindigkeit: 5km/h (um den Motor weniger zu quälen)
  • Firmware Empfehlung für alle UNTER 100kg!

Version 9 STVO

> Link zum Herunterladen <

- "Konforme" Strassen-Version -

  • Gleiche Werte wie V9 FULLSPEED - allerdings mit begrenzer maximaler Geschnwidigkeit für Österreich. V-Max. Geschwindigkeit: 25km/h
  • Firmware Empfehlung für alle UNTER 80kg!

Version 9 EmilsTooSaveCFW

> Link zum Herunterladen <

- Achtung keine Strassenzulassung! -

  • Basierend auf der Firmware 1.4.0
  • Gute Beschleunigung - bei maximaler Geschwindigkeit (Motorkonstante 38.000 ~ 650-700W)
  • Angenehm zum Fahren - bei Maxspeed kein ruckeln (V-Max. 30km/h)
  • Sicheres Bergab fahren - bremst ab 36km/h mit!
    • Achtung, nur die Bremse im Vorderrad bremst dann automatisch!
  • Gemütlicher ECO-Modus (V-Max 21km/h)
  • Wegfahren bei wenig Impuls (3km/h Motorstartgeschwindigkeit)
  • kein Speedlimit mehr bei 35km/h (bergab)
  • Lademodus-Fix bereits integriert (Für Zusatzakku-Besitzer!)
  • ECO-Modus beim Einschalten
  • LOCKED-Mode-Fix (Schaltet sich nimmer nach ein paar Stunden einfach aus)
  • NEUE BREMSHEBEL-Einstellung: 2-50A
  • Firmware Empfehlung für alle UNTER 100kg!

Trivia

Erklärung zu den Motorkonstanten / Leistungen

Um den Strom bzw. die Leistung (Strom * Spannung) zum Motor zu limitieren wurden Konstanten eingebaut. Diese Konstanten werden als Spagat zu den Strömen benötigt und sind relevant, weil im CFW-Tool diese Konstanten oder eben schon konkrete Ströme einzugeben sind. Weiter unten werden in einer Tabelle die Verhältnisse und Werte gezeigt!

Motorkonstante < - > Watt

  • Firmware Empfehlung für alle UNTER 80kg!
  • 46886 < - > 550
  • 42979 < - > 600
    • ~ 40000: Empfohlene Grenze für Leute ohne Zusatzakku oder sehr hohem Gewicht!
  • 39673 < - > 650
    • ~ 38000: Akku/Motorschonend und trotzdem noch lustig -> BETA-CFWs & Heavys
  • 36839 < - > 700
  • 34383 < - > 750
    • ~ 33000: Standardeinstellung für RPv8/v9
  • 32237 < - > 800

= Keine Empfehlung =

  • 30338 < - > 850
  • 28653 < - > 900
  • 27145 < - > 950
  • 25788 < - > 1000

Diese Leistungen bestimmen nur, wie viel der Motor für kürzere Zeit ziehen wird! Ansonsten wird nur soviel Leistung benötigt, wie Drehmoment benötigt wird. Bedeutet: Diese Leistung kommt, in der Regel, nur Bergauf und beim Beschleunigen vor! Ansonsten ist die Leistung nur so groß wie sie zum Überwinden des Luftwiderstands benötigt wird!

Spannung und Geschwindigkeit (#Wunderfirmware)

'Bitte lasst euch keine Wunderfirmware von so manchen Seiten oder Youtube-Videos aufschwatzen!! Die ersten CFWs waren unter dem Namen "CFW-W" (Weak) und "CFW-W 2.0" bekannt. Diese sind allerdings keineswegs Empfohlen, da die Motorkonstante unter 33000 eingestellt wurde! Erklärungen hierzu später!'

Die wirkliche maximale Geschwindigkeit hängt von der Akkuspannung ab - wobei der Xiaomi M365 anfangs typischerweise 31-32km/h fährt. Nach gut 10-15min sind es schon 2-3km/h weniger, da die Akkuspannung abgenommen hat. Das wird ab 50% auch bei 31km/h - Versionen mittels Ruckeln bemerkbar! Ist der Roller mit der "Wunderfirmware" dann "nur" mehr 30km/h schnell und ruckt der Roller unkontrolliert bei der falsch eingestellten maximalen Geschwindigkeit, dann wisst ihr bescheid. ;) Unsere RollerPlausch Firmware, egal welche Version, ist daher immer auf 30km/h gedrosselt.

Hierzu eine grobe Tabelle in Bezug auf den Zusammenhang zw. Lastspannung (Volt) und max. Geschwindigkeit (km/h) ohne Gegenwind und auf einer Geraden:

Volt max Speed Volt max Speed
42 32 36 27
41 31 35 27
40 30 34 26
39 30 33 25
38 29 32 24
37 28 end end

Unterschiede zwischen 1.3.8 und 1.4.x

Erklärung zum Versionssprung

Der gut funktionierende CFW-Generator wurde Mitte 2019 zum Beta-CFW-Generator weiterentwickelt und erhielt ein paar hoch-brisante Features. Die Einstellung im neuen Beta-Generator ähneln außerdem dem russischen Pro-CFW-Generator. (LINK zum Artikel)

  • Damit können nun die Verbesserung von Xiaomi auf einem Schlag genutzt werden und der Ruck beim Fahren schlagartig verringert werden.
  • Warum 1.4+?
    • Der Roller funktioniert wie man es eig. erwarten würde: Der Motor geht mit KERSMin40 / gewolltem Ausrollen wirklich aus, wenn man vom Gas geht!
  • Was damit nun auch möglich ist: Jedem Modus faktisch eine eigene Motorkonstante zu geben. Es wird hierbei empfohlen immer die jeweiligen Strompaare zu verwenden!

Unter anderem wurde die Motorkonstante (= Powerconst.) durch Ströme ersetzt und weitere Sachen hinzugefügt wie ...

  • Permanent - LOCKED-Mode (also er geht nicht einfach nach ein paar Stunden aus und entsperrt sich!)
  • Bremshebel-Settings (verstellbare elektrische Bremsstärke)
  • usw ...

Mit dem studieren der Verhaltensweisen der Versionen 138 und 140 inkl. Experimenten mit den Brems(/Lever)-Einstellungen und KERSMIn40 kamen folgende ...

Ergebnisse

DRV138:

  • Verhalten: Der Bremshebel wird hier von Null (losgelassen) weg vom Min-Wert aufskaliert
    • Bedeutet: 0A / 8A (= losgelassen) und 40A (= angezogen)
  • Unverändert: Im Leerlauf strebt der Motor, nach dem Loslassen von beiden Pedalen, interessanterweise zu max Speed. Allerdings bleibt der Motor bei kleinstem Gegenmoment (Lager, Luftwiderstand, etc) sehr schnell stehen bzw. schaltet eben ab - daher merken wir nix beim kompletten Auslaufen - nur, dass der Motor eben eingeschalten bleibt - eig einfach nur Pfusch!
  • CurrentMin0: Hier wird er immer langsamer, zieht aber trotzdem noch ein wenig Leistung. Nur ist die Leistung offenbar so klein, dass selbst das Lager bremst. Bei der Einstellung musste der Bremshebel gefühlt mehr gezogen werden, dass sich was tut... Das sparte beim Fahren allerdings bis zu 70W beim Ausrollen - eine massive Energieeinsparung, da durchgehend beim Ausrollen der Fall!

DRV140:

  • Verhalten: Hier wird erst ab einem bestimmten Punkt beim Ziehen der Min-Wert aufskaliert
    • Bedeutet: 0A / 8A (leicht angezogen) und 40A (angezogen)
    • Daher erscheint uns 1.4.x wesentlich abrupter!
  • Unverändert: Rollt wirklich aus... Bremst abrupt ...
  • Current0: Rollt wirklich aus, bremst anfangs sanfter, aber generell wegen der breiteren Skalierung erst bei stärkerem Bremshebelzug ...

Fazit

Wer dem Beta-Tool mächtig ist, möge bei

  • DRV138, zumindest den Bremshebelmindestwert (Lever-MinCurrent) auf 0A setzen!
    • Dies senkt den Stromverbrauch durchgehend um bis 70W beim Ausrollen!
  • DRV140, da aufgrund des simplen Ausrollens bevorzugt, den Bremshebelmindestwert (Lever-MinCurrent) auf 2A setzen (bester Mittelweg zwischen späten Anzugpunkt und Abruptheit)!
  • ... Diese Erkenntnisse sind bereits in späterer Tabelle zusammengefasst!

Was ist KERS und warum ruckelt es manchmal?

Der Name erklärt das Prinzip bereits - es gewinnt kinetische / Bewegungs-Energie zurück anstatt es zB in Scheiben zu verbrennen. Allerdings ist nicht immer klar, wann und wie das System genutzt wird.

Zur Info: Die einstellbare KERSMin-Einstellung aus den CFW-Generatoren und die KERS-Stärke aus einer kompatiblen App sind NICHT das Gleiche! Ersteres ist eben die Geschwindigkeit, bei welcher der Roller von selbst verzögert und Zweiteres die (nicht beeinflussbare) 3-Stufige Einstellung - eben für die elektrische Bremstärke. Diese Einstelung kann schuld daran sein, dass es noch stärker ruckelt - einfach mal zwischen MEDIUM und LOW probieren. HIGH wird wegen der Sicherung, der Lebensdauer des Akkus und der Unfallgefahr nicht empfohlen!

Folgende Fälle kann man sich erdenken:

  • Von selbst verzögernd - beim Überschreiten der KERSMin-Speed - es wird Energie zurückgewonnen
  • Leichter Zug am Bremshebel - Es wird ebenfalls Energie zurückgewonnen!
  • Starker Anzug - irgendwann wird tatsächlich mit Gegenstrom gebremst, es wird also Energie fürs Bremsen investiert und es entsteht mehr Wärme - welche zuvor eig in elektrischer Form hätte gespeichert werden können
    • Daher vorausschauend fahren!

Wann es noch ruckeln kann: Neben der Erklärung in Bezug auf die verschiedenen Firmware-Versionen (wegen dem wirklichen Ausrollen bzw. Ausschalten des Motors und der Steuerung dazu), kann es sein, dass bei leichtem Gasanschlag der Roller

  • ganz leicht rekuperiert (20...100W)
  • (bei DRV140) der (vorher ausgeschaltene) Motor erst zur tatsächlichen Drehzahl geführt werden muss, was eben per Ruckeln spürbar ist.
    • (Beim Pro gibt es im entsprechenden CFW-Generator eine Einstellung die das alles Umgehen könnte - hierbei wird der Ruck selbst einstellbar!)

Fehlerbehebung

In der ToDo-Liste finden sich Hinweise und Troubleshooting-Anleitungen!

Danke an alle die an diesem Wiki mitgearbeitet haben!

@Weagle95 | @VienneseWirschtl | @Emil / Firestar und Indirekt: @Rene und @BotoXbz

RollerPlausch.com - Elektroroller Plattform - Deutschsprachige (DACH) WIKI & Community für beliebte Elektroroller. Dualtron, Etwow, Ninebot, Segway, Speedway, Sxt, Ubgo, Wizzard, Xiaomi ... Jeder 🛴 Roller ist willkommen! Rollerplausch, auch auf Youtube & Telegram mit mehr als 1000 Mitgliedern!


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.